ZENITH Defy

175783

CHF 9'900

Das Entwicklungsteam Zenith/Movado lieferte vor sechzig Jahren einen spannenden Konkurrenzkampf mit Breitling, die mit Heuer-Leonidas, Hamilton/Büren und Dubois Dépraz kooperierten. Erklärtes Ziel beider Kontrahenten war es, den ersten Chronographen mit automatischem Aufzug zu entwickeln.

Zenith hat das Wettrennen mit nur zwei Monaten Vorsprung gewonnen. Nach sieben Jahren Entwicklungszeit, im Jahre 1969, dem Jahr der ersten Mondlandung im Rahmen des Apollo Programms, lancierte Zenith das erste Chronographenkaliber mit automatischem Aufzug, genannt Kaliber 3019 PHC El Primero. Es gilt noch heute, fünfzig Jahre später als eines der hochwertigsten und präzisesten mechanischen Uhrwerke in der Geschichte der Armbanduhr. Das Kaliber mauserte sich in den vergangenen fünf Jahrzenten von einer Berühmtheit zu einer Legende;

Das Retro-Design dieser Zenith El Primero Armbanduhr mit der Referenz A782 ist heute ein echter Hingucker, da dieser Chronograph die Basis ein jeder Sammlung von Uhrenklassikern bildet, ähnlich wie die Breitling Chrono-Matic. Eine Besonderheit dieser Uhr ist das massive Tonneau-Gehäuse, das zur charakteristischen Optik dieser Uhr beiträgt. Das Zifferblatt der Defy El Primero besitzt große sich überlappende Totalisatoren, auch Hilfszifferblätter genannt. Diese Gestaltung erweist sich noch ein halbes Jahrhundert später als ein Hauptmerkmal der wertigen Zenith-Chronographen. Diverse Neuinterpretationen im Retro-Stil bilden das erweiterte Sortiment der Chronomaster-Modellfamilie von Zenith.

Zurück zu unserem «Original». Angetrieben wird dieses vom berühmten Hochfrequenzkaliber 3019 PHC, das mit 36’000 Halbschwingungen pro Stunde oszilliert und mit einer Gangreserve von ca. 50 Stunden aufwartet. Es zählt zu den ersten automatischen Chronographenwerken und ist bekannt für seine Langlebigkeit und Präzision. Nebst der Chronozentrumsekunde, einem 30-Minuten-Zähler im Totalisator auf 3 Uhr und einem 12 Stunden-Totalisator auf 6 Uhr verfügt dieses Uhrwerk über eine Datumsschnellschaltung, was ein Novum zur damaligen Zeit war. Das Kalenderdatum der Uhr kann mittels der originalen Aufzugskrone bequem eingestellt werden und ist zwischen 4 und 5 Uhr ablesbar. Der Chronograph wird vom Zenith Edelstahl-Armband begleitet, welches damals von der Firma Novavit SA hergestellt wurde. Die Faltschließe ist mit dem Zenith-Logo gekennzeichnet. Sowohl das Armband als auch die Schliesse befinden sich in einem hervorragenden Zustand.

Mit lediglich 1’500 produzierten Exemplaren zählt die Referenz A782 zu den seltensten Zenith-Modellen überhaupt. Sehr wenige Stücke sind in solch erhabenen Zustand gehalten, wie die von uns angebotene Ausführung, die eine lediglich geringfügige Patina bei den Totalisatoren und minime Abplatzungen beim Rehaut aufweist.

Die Uhr darf jederzeit gerne in unserem Ladengeschäft an der Kramgasse 19 in 3011 Bern bewundert werden, wir freuen uns auf Ihren geschätzten Besuch.

Bild & Text: D. Cardenas

Voraussichtliche Lieferung bis Tomorrow

Zusätzliche Information

Marke

Zenith

Modell

Defy El Primero

Referenz

N.A.50.038.3

Produktionsjahr

1970

Dimensionen

38.0 mm

Materialien

Gehäuse aus Edelstahl, Edelstahlband mit Faltschliesse aus Edelstahl, silberfarbenes Zifferblatt mit blauen Zählern, Mineralglas

Kaliber

Manufakturkaliber 400 / El Primero

Funktionen

Mechanisches Manufakturkaliber mit automatischem Aufzug, Chronographenfunktion und Datumsanzeige

Zustand

frisch revidiert

Unsere Vintage Uhren – für Sie frisch revidiert.