BREITLING Chrono-Matic

173981

CHF 4'600

Zenith/Movado konkurrierte vor rund 60 Jahren mit Breitling, die mit Heuer-Leonidas, Hamilton/Büren und Dubois Dépraz kooperierten. Das erklärte Ziel war eben die Entwicklung des ersten Armbanduhrchronographen mit automatischem Aufzug. Das Uhrenjahr 1969 ging somit in die Geschichte ein: Die Omega Speedmaster flog mit Neil Armstrong zum Mond, der japanische Uhrenhersteller Seiko schuf mit dem Modell Astron die erste Quarzuhr und der Chronograph erlebte den größten Entwicklungsschritt seit seiner Erfindung: Er verfügte nun über einen automatischen Aufzug und musste daher nicht mehr manuell aufgezogen werden. Wer genau der erste Hersteller war, der den automatischen Aufzug in einem Chronographen verbaute, ist bis heute nicht restlos geklärt.

Dieses Modell Chrono-Matic, ein Edelstahlchronograph mit automatischem Aufzug aus dem Hause Breitling stammt aus den frühen 1970er Jahren. Die Uhr weist eine zeitlose Grösse von
38 Millimetern im Durchmesser auf und wird begleitet von einem braunen Lederband, das mit einer originalen Breitling-Dornschliesse versehen ist. Im Innern der Uhr werkelt das legendäre Kaliber 12-Uhrwerk und ermöglicht der Uhr eine Gangreserve von ca. 42 Stunden. Typisch für dieses Uhrwerk ist die Position der Krone, die sich auf der linken Seite der Uhr befindet.

Dieser Bi-Compax-Chronograph verfügt wie die Heuer Monza über zwei Hilfszifferblätter. Auf 3 Uhr ist ein 30-Minuten-Zähler angeordnet, die einzelnen fünf-Minuten-Sektionen sind rot lackiert. Der Zwölfstunden-Zähler befindet sich auf 9 Uhr neben der Krone. Sämtliche Zahlen von 1 bis 12 zum Zählen der Stunden sind hierbei präzise aufgedruckt. Die kurzen Indexe harmonieren mit den breiten, gut lesbaren weissen Zahlen. Angesichts der großzügigen Breite der einzelnen Ziffern wirkt auch der Unterzähler erstaunlich geräumig. Das letzte Detail, das zur leichten Ablesbarkeit beiträgt, ist der «klobige», kleine weisse Zeiger, der die Indexe perfekt abdeckt und die Zahlen dabei nie berührt. Der sich zum Ende hin verjüngende Chronozentrumzeiger ist ein einem leuchtenden Orangeton gehalten und harmoniert mit den orangen Obelisque-Zeigern der Stunde und Minute.

Die Uhr verfügt über ein Datum, die einzelnen Ziffern darauf sind rot bedruckt, sehen nicht nur schick aus, sondern garantieren auch eine perfekte Ablesbarkeit des aktuellen Kalendertages. Geschützt wird das farbenfrohe Zifferblatt durch ein bombiertes Hesalithglas. Da die Armbanduhr über keinen Sekundenzeiger verfügt, scheinen die orangen Zeiger der Stunde und Minute auf dem Zifferblatt «zu schleichen». Wir freuen uns, ebenfalls eine Heuer Calculator anbieten zu dürfen, diese verfügt ebenfalls über das Kaliber 12-Uhrwerk.

Die Uhr darf jederzeit gerne in unserem Ladengeschäft an der Kramgasse 19 in 3011 Bern bewundert werden, wir freuen uns auf Ihren geschätzten Besuch.

Bild & Text: D. Cardenas

 

 

Voraussichtliche Lieferung bis Mittwoch

Zusätzliche Information

Marke

Breitling

Modell

Chrono-Matic

Referenz

2112

Produktionsjahr

1970er

Dimensionen

37.0 mm

Glas

Hésalithglas

Uhrwerk

Cal. 12

Zustand

frisch revidiert

Unsere Vintage Uhren – für Sie frisch revidiert.