BLANCPAIN Fifty Fathoms Bathyscaphe Chrono Flyback

180713

CHF 13'900

Das elegante schwarze Keramikgehäuse dieser Bathyscaphe beherbergt eines der am meisten unterschätzten Chronographenwerke, die es heute gibt.
Die Bathyscaphe, benannt nach den vom Schweizer Physiker und Entdecker Auguste Piccard erfundenen Tauchbooten, wurde 1956 als zivile Ergänzung zur professionelleren Fifty Fathoms eingeführt. Die originale Bathyscaphe hatte eine kleinere Größe als die substanziellere Fifty Fathoms und war auf den Sporttauchermarkt ausgerichtet, was ein zwangloseres Publikum bedeutet.

Die Bathyscaphe, benannt nach den vom Schweizer Physiker und Entdecker Auguste Piccard erfundenen Tauchbooten, wurde 1956 als zivile Ergänzung zur professionelleren Fifty Fathoms eingeführt. Die originale Bathyscaphe hatte eine kleinere Größe als die substanziellere Fifty Fathoms und war auf den Sporttauchermarkt ausgerichtet, was ein zwangloseres Publikum bedeutet. Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Originaluhr im Jahr 2013 baute Blancpain ihre Fifty Fathoms-Linie mit einer ganzen Reihe von Bathyscaphes weiter aus. Diese Uhren behielten die Grundidee der ursprünglichen Bathyscaphe bei, mit einem kleineren Durchmesser, einem dünneren Gehäuseprofil und einem erschwinglicheren Preis, ohne dass technische Fähigkeiten oder professionelle Spezifikationen verloren gingen.

Voraussichtliche Lieferung bis Dienstag

Zusätzliche Information

Marke

Blancpain

Modell

Fifty Fathoms Bathyscaphe Chrono Flyback

Referenz

5200-0130-B52A

Produktionsjahr

2000er Jahre

Dimensionen

43.5 mm

Glas

Saphir

Uhrwerk

Blancpain F385

Zustand

frisch revidiert

Das elegante schwarze Keramikgehäuse dieser Bathyscaphe beherbergt eines der am meisten unterschätzten Chronographenwerke, die es heute gibt.
Die Bathyscaphe, benannt nach den vom Schweizer Physiker und Entdecker Auguste Piccard erfundenen Tauchbooten, wurde 1956 als zivile Ergänzung zur professionelleren Fifty Fathoms eingeführt. Die originale Bathyscaphe hatte eine kleinere Größe als die substanziellere Fifty Fathoms und war auf den Sporttauchermarkt ausgerichtet, was ein zwangloseres Publikum bedeutet.

Die Bathyscaphe, benannt nach den vom Schweizer Physiker und Entdecker Auguste Piccard erfundenen Tauchbooten, wurde 1956 als zivile Ergänzung zur professionelleren Fifty Fathoms eingeführt. Die originale Bathyscaphe hatte eine kleinere Größe als die substanziellere Fifty Fathoms und war auf den Sporttauchermarkt ausgerichtet, was ein zwangloseres Publikum bedeutet. Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Originaluhr im Jahr 2013 baute Blancpain ihre Fifty Fathoms-Linie mit einer ganzen Reihe von Bathyscaphes weiter aus. Diese Uhren behielten die Grundidee der ursprünglichen Bathyscaphe bei, mit einem kleineren Durchmesser, einem dünneren Gehäuseprofil und einem erschwinglicheren Preis, ohne dass technische Fähigkeiten oder professionelle Spezifikationen verloren gingen.

Das elegante schwarze Keramikgehäuse dieser Bathyscaphe beherbergt eines der am meisten unterschätzten Chronographenwerke, die es heute gibt.
Die Bathyscaphe, benannt nach den vom Schweizer Physiker und Entdecker Auguste Piccard erfundenen Tauchbooten, wurde 1956 als zivile Ergänzung zur professionelleren Fifty Fathoms eingeführt. Die originale Bathyscaphe hatte eine kleinere Größe als die substanziellere Fifty Fathoms und war auf den Sporttauchermarkt ausgerichtet, was ein zwangloseres Publikum bedeutet.

Die Bathyscaphe, benannt nach den vom Schweizer Physiker und Entdecker Auguste Piccard erfundenen Tauchbooten, wurde 1956 als zivile Ergänzung zur professionelleren Fifty Fathoms eingeführt. Die originale Bathyscaphe hatte eine kleinere Größe als die substanziellere Fifty Fathoms und war auf den Sporttauchermarkt ausgerichtet, was ein zwangloseres Publikum bedeutet. Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Originaluhr im Jahr 2013 baute Blancpain ihre Fifty Fathoms-Linie mit einer ganzen Reihe von Bathyscaphes weiter aus. Diese Uhren behielten die Grundidee der ursprünglichen Bathyscaphe bei, mit einem kleineren Durchmesser, einem dünneren Gehäuseprofil und einem erschwinglicheren Preis, ohne dass technische Fähigkeiten oder professionelle Spezifikationen verloren gingen.

CHF 13'900

Voraussichtliche Lieferung bis Dienstag

Unsere Vintage Uhren – für Sie frisch revidiert.