OMEGA Montreal Olympic Seamaster

Referenznummer: 175011
Die Omega Seamaster Albatros ref. 196.0052 wurde von Omega in einer Auflage von nur 15.000 Stück für die Olympischen Sommerspiele 1976 in Montreal, Kanada, hergestellt. Die Uhr wurde 1975 vom Uhrmachermeister Raymond Froidevaux entworfen. Dieses Meisterwerk der Schweizer Technologie ging in die Geschichte der Uhrmacherei ein, dank des neu entwickelten Kalibers, das den Namen Omega 1611 trug. Es war das erste Hybrid-Chronographenkaliber der Welt mit einem analogen Teil und einer doppelten digitalen Anzeige, die alle durch denselben Quarzresonator reguliert wurden. Als Olympia-Chronograph verfügt sie über eine Funktion, die es ermöglicht, während eines Rennens die Hundertstelsekunden zu zählen. Es handelt sich um eine sehr ungewöhnliche Uhr, die bei Omega-Liebhabern sehr begehrt ist, vor allem wenn es sich um ein Exemplar wie dieses handelt.

CHF 4'200

Voraussichtliche Lieferung bis Mittwoch

OMEGA Montreal Olympic Seamaster

Referenznummer: 175011
Die Omega Seamaster Albatros ref. 196.0052 wurde von Omega in einer Auflage von nur 15.000 Stück für die Olympischen Sommerspiele 1976 in Montreal, Kanada, hergestellt. Die Uhr wurde 1975 vom Uhrmachermeister Raymond Froidevaux entworfen. Dieses Meisterwerk der Schweizer Technologie ging in die Geschichte der Uhrmacherei ein, dank des neu entwickelten Kalibers, das den Namen Omega 1611 trug. Es war das erste Hybrid-Chronographenkaliber der Welt mit einem analogen Teil und einer doppelten digitalen Anzeige, die alle durch denselben Quarzresonator reguliert wurden. Als Olympia-Chronograph verfügt sie über eine Funktion, die es ermöglicht, während eines Rennens die Hundertstelsekunden zu zählen. Es handelt sich um eine sehr ungewöhnliche Uhr, die bei Omega-Liebhabern sehr begehrt ist, vor allem wenn es sich um ein Exemplar wie dieses handelt.

CHF 4'200

Voraussichtliche Lieferung bis Mittwoch

Details & Nahaufnahmen

Omega’s caliber 1611 Chrono-Quartz is a remarkable movement.

It was developed in-house by Omega and it is said that (pre-)production movements were ready in 1975, although it would not be commercially available until one year later. It was at the time one of the first hybrid (analog-digital) movements available; Zenith’s Futur was released slightly earlier.

The Chrono-Quartz movement more or less consists of two different movements which use one single quartz resonator. It’s ‚Albatros‘ moniker is derived from the distinct shape of the clamp for the two batteries.

The digital displays can be used for timing or to display the running seconds. The analog half is similar to other Omega quartz movements from the time; the minute hand is advanced by pushing the crown, while the hour hand can be adjusted in one hour increments by pulling and turning the crown.

This movement was notably only used in the 1976 Montreal Olympics Chrono-Quartz.

Zusätzliche Information

Marke

Omega

Modell

Montreal Olympic Seamaster

Referenz

196.0052

Produktionsjahr

1976

Dimensionen

51.3 mm

Glas

Mineral

Uhrwerk

Cal. 1611

Zustand

frisch revidiert

Details & Nahaufnahmen

Omega’s caliber 1611 Chrono-Quartz is a remarkable movement.

It was developed in-house by Omega and it is said that (pre-)production movements were ready in 1975, although it would not be commercially available until one year later. It was at the time one of the first hybrid (analog-digital) movements available; Zenith’s Futur was released slightly earlier.

The Chrono-Quartz movement more or less consists of two different movements which use one single quartz resonator. It’s ‚Albatros‘ moniker is derived from the distinct shape of the clamp for the two batteries.

The digital displays can be used for timing or to display the running seconds. The analog half is similar to other Omega quartz movements from the time; the minute hand is advanced by pushing the crown, while the hour hand can be adjusted in one hour increments by pulling and turning the crown.

This movement was notably only used in the 1976 Montreal Olympics Chrono-Quartz.

Zusätzliche Information

Marke

Omega

Modell

Montreal Olympic Seamaster

Referenz

196.0052

Produktionsjahr

1976

Dimensionen

51.3 mm

Glas

Mineral

Uhrwerk

Cal. 1611

Zustand

frisch revidiert

Mehr entdecken

  • Das NOMOS-Swing-System
  • Die Manufkatur
  • Zurück zur Modellübersicht

Mehr entdecken

  • Das NOMOS-Swing-System
  • Die Manufkatur
  • Zurück zur Modellübersicht